Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Main-Kinzig

Jetzt erst recht! - Demokratie in Schule lernen und leben

Thema Jetzt erst recht! - Demokratie in Schule lernen und leben freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Der Fachtag beschäftigt sich mit der Demokratieförderung an Schulen. Im Rahmen eines Input-Vortrages wird die Frage nach der pädagogischen Haltung in der Demokratieförderung gestellt und anschließend im Rahmen einer Podiumsdiskussion vertieft. In den Workshops werden angrenzende Themen wie demokratische Schulentwicklungsprozesse, Kinderrechte, Methoden zur Förderung des demokratischen Miteinanders in der Schule, Prozesse der Meinungsbildung im digitalen Zeitalter sowie die Vermittlung von demokratischen Werten wie Verantwortungsbewusstsein, Toleranz und soziale Kompetenz im Umgang mit digitalen Medien behandelt. Neben dem inhaltlichen Input soll diese Veranstaltung vor allem die Möglichkeit eröffnen, miteinander ins Gespräch zu kommen. Demokratieförderung ist ein Thema, das uns alle angeht und bei dem wir, mehr denn je, zusammenarbeiten sollten, um unsere Schülerinnen und Schüler auf dem Weg zu verantwortungsbewussten Mitgliedern der Gesellschaft zu begleiten.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzen sich mit der Haltung in der Demokratieförderung kritisch auseinander und lernen Methoden zur Demokratieerziehung und Programme zur Demokratieförderung in der Schule kennen bzw. vertiefen ihre Kenntnisse. Außerdem lernen sie (externe) Angebote zur Prävention von Extremismus und Gewalt kennen und beschäftigen sich mit der Wirkung der neuen Medien auf das Verständnis von Demokratie und Meinungsbildung. Des Weiteren gewinnen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Einblick in verschiedene Mentorenprogramme zum Umgang mit neuen Medien in Verbindung mit Demokratieerziehung und lernen ein Projekt zur Förderung von Kinderrechten an Grundschulen kennen.

Themenbereich Allgemeine Erziehungsziele und -prozesse, Hessischer Bildungs- und Erziehungsplan
Fächer/Berufsfelder kein Fachbezug
Zielgruppe(n) Lehrkräfte, Mitgl. Schulleitung/schul. Steuergruppen
Schulform(en) Alle Schulformen
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Main - Kinzig
Anbieter/Veranstalter
SSA Main-Kinzig-Kreis
Ina Vaupel
Hessen-Homburg-Platz 8
63452 Hanau
Fon: 06181/9062-0 
Fax: 06181/9062-199 
E-Mail: FORTBILDUNG.SSA.HANAU@KULTUS.HESSEN.DE
Hinweis(e) Bitte geben Sie mit Ihrer Anmeldung an, ob Sie ein Mittagessen zum Preis von 3,70 Euro wünschen. Geben Sie bitte weiterhin Ihre Erst- und Zweitwahl für die Workshop-Runde 1 und 2 an. Das Einladungsschreiben geht an die Schulleitungen mit näheren Angaben zu den Workshops. Anmeldungen senden Sie bitte per E-Mail an praevention@hanau.de. Die Kosten werden vom Staatlichen Schulamt Hanau in Kooperation mit dem Netzwerk gegen Gewalt und der Stabsstelle Prävention, Sicherheit und Sauberkeit der Stadt Hanau übernommen. Raum: Philipp-Ludwig-Forum Kooperationspartner: Stabstelle Prävention, Sicherheit und Sauberkeit der Stadt Hanau, Netzwerk gegen Gewalt, HKM Projekt GuD Ansprechpartner: Ina Vaupel
Dozentinnen/Dozenten Dr. Sandra Gentsch
Dauer in Halbtagen 2
Zeitraum 05.10.2017 09:00 bis 17:00
Kosten 0.00€
Ort Hohe Landesschule Hanau, Alter Rückinger Weg 53, 63452 Hanau
Veranstaltungsnummer 0179000001
Interne Veranstaltungsnummer 50901151

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0179000001) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.