Hessischer Bildungsserver / Bildungsregion Main-Kinzig

Suizidalität und Schule

Thema Suizidalität und Schule freigegeben
Inhalt/Beschreibung

Suizid ist die zweithäufigste Todesursache bei Kindern und Jugendlichen, aber leider noch immer ein Tabuthema. Oft bekommen die jungen Menschen deshalb nicht die Unterstützung, die sie brauchen. Es gibt noch immer falsche Vorstellungen darüber, woran man Suizidalität erkennt und vielfach sind Lehrkräfte unsicher, wie sie konkret mit suizidalen Schülerinnen und Schülern umgehen sollen. Auch gibt es Unsicherheiten, wie man auf einen Suizid regieren soll, obwohl eine angemessene Aufarbeitung die beste Prävention ist. Diese Fortbildung wird kompakte Informationen zu Risiko- und Warnhinweisen liefern und auch konkrete Handlungsoptionen aufzeigen. Ein Schwerpunkt wird die Gesprächsführung mit suizidalen Personen sein. Es soll auch Raum und Zeit für individuelle Fragen bleiben. Der Austausch über eigene Erfahrungen oder Befürchtungen ist ausdrücklich gewünscht.

Zu erwerbende Fähigkeiten und Fertigkeiten

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen Hinweise für eine mögliche Suizidalität erkennen und angemessen darauf reagieren.

Themenbereich Umgang mit Konflikten und Problemen, Gewaltprävention
Fächer/Berufsfelder kein Fachbezug
Zielgruppe(n) Lehrkräfte, Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst
Schulform(en) Gymnasiale Oberst. (inkl. Berufl. Gymn.), Integrierte Gesamtschule, Sekundarstufe I
Veranstaltungsart Einzelveranstaltung
Bildungsregion Bildungsregion Main - Kinzig
Anbieter/Veranstalter
SSA Main-Kinzig-Kreis
Ina Vaupel
Hessen-Homburg-Platz 8
63452 Hanau
Fon: 06181/9062-0 
Fax: 06181/9062-199 
E-Mail: FORTBILDUNG.SSA.HANAU@KULTUS.HESSEN.DE
Hinweis(e) Ansprechpartner: Ina Vaupel
Dozentinnen/Dozenten Marion Müller-Staske, Nina Barthmann
Dauer in Halbtagen 1
Zeitraum 13.11.2017 14:00 bis 17:00
Kosten 0.00€
Ort Staatliches Schulamt Hanau, Hessen-Homburg-Platz 8, 63452 Hanau
Veranstaltungsnummer 0178980101
Interne Veranstaltungsnummer 50899110

Die Anmeldung zu dieser Veranstaltung muss über die Seiten der Akkreditierungsstelle erfolgen. Suchen Sie dort bitte nach Ihrer Veranstaltung (Veranstaltungsnummer: 0178980101) und folgen Sie den Anweisungen und Hilfen der Akkreditierungsstelle.

Vielen Dank.